Definition des Begriffs: Outplacement

Eine echte Definition des Begriffes Outplacement im Deutschen gibt es nicht, den der Begriff hat seinen Ursprung in den USA und wurde umgangssprachlich ins Deutsche übernommen. Die beste Übersetzung ist unserer Meinung: "Beratung zur beruflichen Neuorientierung", d.h. unter einer Outplacementberatung versteht man die professionelle Unterstützung von Fach- und Führungskräften bei der Suche nach einer neuen Position.

Der Begriff des "Out"-Placement hat seinen Ursprung darin, dass früher die Initiative für die Beratung meist vom Arbeitgeber ausging. Die Begriffe "In"- oder "New"-Placement wären eigentlich treffender, haben sich aber kaum durchgesetzt.
Die Definition ist aber immer die Gleiche: Ein Beratungsunternehmen führt mit Ihnen eine persönliche Standortbestimmung durch, erarbeitet das nächste Karriereziel, hilft Ihnen die geeignete Positionen zu finden und bereitet Sie auf das Bewerbungsgespräch vor. Einige Beratungsunternehmen bieten ein reines Coaching an, andere - wie KARENT - werden bei der Suche nach der neuen Position selber aktiv. Teilweise treten wir dabei für unsere Klienten offen im Markt auf, teilweise arbeiten wir eher unsichtbar im Hintergrund. Lesen Sie hier mehr zum KARENT-Outplacementansatz.

Outplacement verhilft schneller zum neuen Job.

Die Erfolgsquoten im KARENT-Outplacement sind hoch. So haben wir die Erfahrung gemacht, dass unsere Outplacementberatung die Phase der beruflichen Neuorientierung in etwa halbieren kann. 97% unserer Klienten, für die wir 6 Monate oder länger tätig sind, finden spätestens innerhalb eines Jahres eine neue Position: Outplacement Erfolge. In der Regel geht es jedoch erheblich schneller und oft wird eine Gehaltsverbesserung erzielt. Sollte Ihr Arbeitgeber Ihnen eine Outplacement-Beratung anbieten, informieren Sie sich am besten selber und unabhängig, denn Leistungen und Honorare können erheblich variieren.

Honorare für Outplacement variieren erheblich.

Ein typisches 6-Monatsprogramm kostet bei professionellen Anbietern meist 15-16% des letzten Jahresbruttos. Für eine unlimitierte Beratung bis zum Erfolg werden ab 20% des Jahresbruttos berechnet, i.d.R. zahlbar bei Beratungsbeginn. Unterhalb eines Jahresbruttos von ca. 75.000 € Jahresgehalt, wird meist ein Mindesthonorar fällig. Erst wenige Anbieter orientieren Ihre Honorare - so wie KARENT - ausschließlich an der tatsächlich erbrachten Leistung, welche in aller Regel unabhängig von Ihrem Gehalt ist. Outplacement Honorare

Sprechen Sie vorher möglichst mit dem Berater, der die Beratung dann auch tatsächlich durchführen wird.

Bei der Auswahl der Outplacement-Beratung raten wir Ihnen, ein Gespräch mit dem Berater zu führen, welcher dann auch Ihre persönliche Beratung übernimmt. Denn für den Erfolg ist entscheidend, dass die Chemie zwischen Klient und Berater stimmt. Auch ein ähnlicher fachlicher Hintergrund kann durchaus hilfreich sein, ist jedoch weniger wichtig als Ihr gutes "Bauchgefühl". Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne bzgl. der Möglichkeiten einer Outplacement-Beratung bei KARENT. Kontakt